Pfadnavigation

  1. Home
  2. | Companies
  3. | IBM
  4. | Stellenabbau
  5. | Infoveranstaltung

Infoveranstaltung: Kapitalkontenmodell und Jobmarkt bei IBM

Um Kündigungen zu verhindern gibt es zahlreiche Alternativen. "Wir haben die IBM aufgefordert, ein Kapitalkontenmodell als Bridge to Retirement oder für Qualifizierungszeiten anzubieten und sich in der Jobvermittlung zu engagieren", erläutert Bert Stach, ver.di-Konzernbetreuer für IBM, die ver.di-Initiativen. IBM ist auf die Anstöße von ver.di eingegangen. Nun wird den ver.di-Mitgliedern eine exklusive INformationsveranstaltung angeboten, um gut und schnell informiert zu sein.

  • 2. März 2021, 15.30 Uhr
    Anmeldung bitte bis zum 25. Februar 2021 per Mail an bert.stach@verdi.de
    Bitte bei der Anmeldung die Mitgliedsnummer angeben
 
 

Infoveranstaltungen zum Stellenabbau bei IBM: Sozialplan und weitere Optionen

In den vom Stellenabbau betroffenen Gesellschaften (IBM D GmbH, IBM D AIS GmbH, IBM D AIWS GmbH, IBM D B&TS GmbH, IBM D CSS GmbH, IBM D C&NSS GmbH und IBM D R&D GmbH) beginnen im Februar die Vorbereitungen zu Verhandlungen zum Interessenausgleich und Sozialplan. Um Kündigungen noch zu verhindern gibt es mehrere Wege, die von den Mitgliedern der ver.di-Tarifkommission eingefordert werden.
Die Betriebsgruppen im IBM-Konzern organisieren Info-Veranstaltungen, um über den aktuellen Status und die gewerkschaftliche Perspektive zu dem geplanten Stellenabbau sowie die sich daraus ableitenden Handlungsoptionen zu informieren.

Infoveranstaltungen zum Stellenabbau bei IBM: Sozialplan und weitere Optionen

  • 17. Februar 2021, 16.30 Uhr
    Für die ver.di-Betriebsgruppen IBM-Campus Rhein-Main, -NRW, -Berlin, -Hamburg, -Hannover und -Flensburg
  • 10. Februar 2021, 16.30 Uhr
    Für die ver.di-Betriebsgruppen IBM-Böblingen-Ehningen und -München, -Chemnitz-Erfurt und Berlin
 
 

Infoveranstaltungen zum Rechtsschutz: Stellenabbau und individuelle Handlungsoptionen

Wenn es um den Beruf und damit um die wirtschaftliche Existenz geht, sollten auch IBMerinnen und IBMer im Konfliktfall den bestmöglichen Rechtsschutz erhalten. Deshalb bietet ver.di ihren Mitgliedern kostenfreie Rechtsberatung und Rechtsschutz in allen Fragen des Arbeits- und Sozialrechts an. Denn wer könnte den Mitgliedern im Fall der Fälle besser zu Seite stehen als die Arbeits- und Sozialrechtsprofis von Deutschlands versiertestem Anwalt in Fragen des Arbeitnehmerrechts?

Infoveranstaltungen zum Stellenabbau bei IBM und individuellen Handlungsoptionen

  • 17. Dezember 2020, 17.00 Uhr
    Für alle ver.di-Betriebsgruppen
  • 3. Dezember 2020, 16.00 Uhr
    Für die ver.di-Betriebsgruppen IBM-Böblingen-Ehningen und -München
  • 30. November 2020, 15.30 Uhr
    Für die ver.di-Betriebsgruppen IBM-Berlin, -Hamburg, -Hannover und -Flensburg
  • 30. November 2020, 13.00 Uhr
    Für die ver.di-Betriebsgruppen IBM-Campus Rhein-Main, -Chemnitz-Erfurt und -NRW
 
 

Betriebszugehörigkeit von über 22 Jahren um dann mit über 58 Jahren von IBM entsorgt zu werden. Und dann fragt die IBM noch, ob ich stolz bin IBMer zu sein? Geht´s noch? 
Jörg E. Heinzig, Mitglied der ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.