Pfadnavigation

  1. Home
  2. | Companies
  3. | IBM
  4. | Tarifrundenarchiv
  5. | Tarifrunde 2019
 
 

Starkes Ergebnis bei Tarifrunde 2019

Die ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern stimmt in ihrer Sitzung am 30. Oktober 2019 im Frankfurter Gewerkschaftshaus dem Verhandlungsergebnis vom 25. Oktober 2019 einstimmig zu. Das Ergebnis beinhaltet im Einzelnen:

  • Erhöhung der Tarifgehälter und Ausbildungsvergütungen um 2,1%
  • Erstmaliger Abschluss eines Gehaltsabkommens für die IBM D AIWS GmbH
  • Verbesserung des Gehaltsabkommens für die IBM D C&NSS GmbH
  • Laufzeit vom 1. September 2019 bis 31. August 2020
  • Erhöhung der Tarifgehälter (und Effektivgehälter) ab dem 1. Dezember 2019 mit voller  Kompensation der Leermonate.
  • Übertarifliches Gehaltserhöhungsprogramm mit einem gesellschaftsspezifischen Volumen von 1,6% bis 2,8%
  • Verrechenbarer Sockelbetrag von 35€
  • Ein Budget in Höhe von 1,75 Mio. € für 2020 für Maßnahmen zum betrieblichen Gesundheitsschutz, die über die gesetzlichen Verpflichtungen hinausgehen
  • Fortsetzung der tarifvertraglichen Altersteilzeitregelung für alle IBM-Gesellschaften
  • Fortführung der Regelungen zur pauschalen Mehrarbeit zu verbesserten Konditionen
  • Vereinbarung zur Schaffung von bis zu 160 Studienplätze im Jahr 2020
  • Verbesserung der Kostenerstattung für Dual Studierende und Fortführung der Laptopregelung
  • Erstmaliger Abschluss eines Tarifvertrages für Auszubildende bei IBM

Das Verhandlungsergebnis der Tarifrunde wurde von der ver.di-Verhandlungskommission im IBM-Konzern positiv aufgenommen. Kurz vor der letzten Verhandlungsrunde sorgten die Zahlen des dritten Quartals für schlechte Stimmung. Die Presse berichtete von Gewinneinbruch und Umsatzrückgang (Handelsblatt vom 17. Oktober 2019). Auch wenn die Corporation weiterhin Milliardengewinne erwirtschaftet, ist das Verhältnis von Forderung und Ergebnis vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen hervorragend. Die von der IBM angestrebte Nullrunde für Teile der Belegschaft konnte verhindert werden. Ein Sockelbetrag stellt sicher, dass alle Beschäftigten im Geltungsbereich der Tarifverträge an dem Ergebnis partizipieren.
Der Abschluss des Gehaltsabkommens für die IBM D AIWS GmbH ist in der tarifpolitischen Entwicklung ein Meilenstein. Die bisher von einer angemessenen Gehaltsentwicklung abgekoppelten Beschäftigten bekommen wieder Anschluss an die bei IBM geltenden Gehaltsstandards.
Für Rückenwind in den Verhandlungen sorgten die von den ver.di-Betriebsgruppen im IBM-Konzern organisierten Aktionstage in den großen IBM-Lokationen im ganzen Bundesgebiet. In Böblingen, München, Kelsterbach, Erfurt, Berlin, Hamburg und Ehningen gingen mehr als tausend IBMer*innen auf die Straße, um sich hinter die ver.di-Forderungen in der Tarifrunde 2019 zu stellen.
Der Bundesfachgruppenvorstand IT/DV beschließt am 6. November zum Tarifabschluss.

Weiterhin wurde in der Sitzung der ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern die Forderung nach einer betrieblichen Altersversorgung erneuert.
Nach der Absage von Schulungen, Teamevents und Problemen beim Einkauf hat die ver.di-Tarifkommission zudem noch die tarifliche Schiedsstelle zur Belegung von Meinungsverschiedenheiten über die Durchführung des Tarifvertrages Gesundheitsmanagement beziehungsweise seiner 8. Protokollnotiz angerufen.

 
 
 

Aktionstage

 
 

 
Aktionstag in Ehningen am 24. Oktober 2019

 
 

 
Aktionstag in Flensburg am 22. Oktober 2019

 
 

Aktionstag in Hamburg am 21. Oktober 2019

 
 

 
Aktionstag in Berlin am 18. Oktober 2019

 
 

 
Aktionstag in Erfurt am 17. Oktober 2019

 
 

 
Aktionstag in Kelsterbach am 15. Oktober 2019

 
 

 
Aktionstag in München am 7. Oktober 2019

 
 

 
Aktionstag in Böblingen am 1. Oktober 2019

 

Vorbereitungen für die Tarifrunde 2019 starten

 

2018 gab es seit Jahren wieder Umsatzwachstum für die IBM-Corporation. Die IBM in Deutschland leistete zu dem Ergebnis einen wesentlichen Beitrag und überwies hunderte Millionen Euro nach Armonk.
Im August laufen die Gehaltsabkommen aus. In den dann anstehenden Tarifverhandlungen geht es zuerst um angemessene Gehaltssteigerungen für die IBMerinnen und IBMer in Deutschland.
In anderen Tarifbereichen konnten die ver.di-Mitglieder starke Ergebnisse durchsetzen. In der Tarifrunde für die Beschäftigten der Bundesländer wurde nach Arbeitskampfmaßnahmen, Demonstrationen und Kundgebungen eine Anhebung der Gehälter im Gesamtvolumen von 8 Prozent, mindestens 240 Euro, vereinbart. Die Laufzeit beträgt 33 Monate. „Das ist das beste Ergebnis seit vielen Jahren“, sagte der Vorsitzende des Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft, Frank Bsirske. Als Verhandlungsführer stellte er klar und deutlich fest, dass es wichtig war, „dass die Beschäftigten (...) in allen Bundesländern deutlich Flagge gezeigt haben.“
Welche Forderungen für die Tarifrunde 2019 bei IBM vor dem Hintergrund der aktuellen Unternehmens- und Geschäftsentwicklung anstehen und wie diese durchgesetzt werden können, möchten wir intensiv, kompetent und engagiert diskutieren.
In den Mitgliederversammlungen der ver.di-Betriebsgruppen bei IBM in Deutschland haben die ver.di-Mitglieder die Möglichkeit, ihre Ideen und Vorstellungen in die Forderungsfindung einfließen zu lassen:

  • Montag, 13. Mai 2019, 14.00 Uhr
    IBM-Lokation Düsseldorf, Karl-Arnold-Platz, Raum 29
  • Donnerstag, 23. Mai 2019, 14.00 Uhr
    IBM-Lokation Berlin, Nahmitzer Damm, Raum 034
  • Freitag, 24. Mai 2019, 10.00 Uhr
    IBM-Lokation Hannover, Raum 3.25
  • Montag, 27. Mai 2019, 14.00 Uhr
    IBM-Lokation München, Raum C-01-012
  • Dienstag, 28. Mai 2019, 10.00 Uhr
    IBM-Lokation Frankfurt Sossenheim, Raum A0.E7
  • Dienstag, 28. Mai 2019, 15.30 Uhr
    IBM-Lokation Kelsterbach, Raum 4.U2.014 (Gebäude 51)
  • Dienstag, 4. Juni 2019, 16.00 Uhr
    IBM-Lokation Ehningen, Raum 03-00-01-18
  • Mittwoch, 5. Juni 2019, 10.00 Uhr
    IBM-Lokation Böblingen, Raum 05-39
  • Mittwoch, 5. Juni 2019, 15.00 Uhr
    IBM-Lokation Mannheim, Raum 114
  • Donnerstag, 6. Juni 2019, 13.30 Uhr
    IBM-Lokation Erfurt, Meetingraum 5
    IBM-Lokation Chemnitz, Raum 444
  • Freitag, 7. Juni 2019, 15.00 Uhr
    IBM-Lokation Hamburg, Raum Dresden
  • Dienstag, 11. Juni 2019, 16.00 Uhr
    IBM-Lokation Flensburg, Konferenzraum im 3. Stock
 
 

In der schnelllebigen IT-Branche ist es wichtig, dass auch Senioren in einer starken Gewerkschaft aktiv bleiben. Das Wissen um die Vergangenheit hilft, die Zukunft zu gestalten. Altes Wissen mit neuem zu verbinden, hält Ältere aktiv. Somit ergänzen sich ver.di und die Senioren ideal.

Jupp H., Senior, Rüsselsheim / Mainz

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.