Pfadnavigation

  1. Home
  2. | news
  3. | IBM-Update
  4. | ibmnewsletter 2013
  5. | IBM-Update vom 4. September: Zweite Verhandlungsrunde der Tarifrunde IBM ist gestartet – Tag 1

Zweite Verhandlungsrunde der Tarifrunde IBM ist gestartet – Tag 1

Am 4. September 2013 wurden die Verhandlungen der Tarifrunde 2013 in Ehningen fortgesetzt. Angesetzt ist ein Doppeltermin für Mittwoch und Donnerstag. Am ersten Tag standen zwei Themen auf der Agenda: Verbesserungen für Dual Studierenden und Verbesserungen für die Beschäftigten der CSS und die bei der CSS beschäftigten Leih- und Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer.
Die Vertreter des Hochschulprogrammes (HSP) der IBM stellten die einzelnen Facetten des aktuellen Stands der akademischen Ausbildung bei IBM vor. Es wurde deutlich, dass die IBM ein hochwertiges Hochschulprogramm anbietet und dabei hohe Ansprüche an die Studierenden stellt. Allerdings stehen dem gegenüber die Kosten, die durch die Business Units getragen werden müssen. Von der ver.di-Tarifkommission wurde insbesondere die Kostendebatte aufgegriffen. Die Studierenden bringen in den Praxiseinsätzen erhebliche produktive Beiträge für die IBM und machten deutlich, dass Verbesserungen in der Vergütung und den Arbeitsbedingungen der Dual Studierenden gut begründet sind. Der Arbeitgeber äußerte den Wunsch die Verhandlungen die DH-Studierenden im Oktober fortzusetzen. Die Verhandlungskommission hat dem zugestimmt.
Nach einer kurzen Pause stand die IBM CSS GmbH im Mittelpunkt der Verhandlungen und dabei besonders die Situation der Leih- und Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer. Die Vertreter des Arbeitgebers stellten die Unterschiede zwischen den IBM-Beschäftigten und den Leiharbeitnehmern im pekunären Bereich detailliert dar. Ein Angebot erfolgte nicht. Hier liegt es jetzt an der Verhandlungskommission den Sachstand zu bewerten und daraus detailliertere Forderungen abzuleiten. Ganz klar äußerte der Arbeitgeber, dass aus seiner Sicht eine Regelung zur Übernahme für LeiharbeitnehmerInnen in feste Arbeitsverhältnisse bei der IBM nicht verhandelbar sei. Die Verhandlungen wurden auch an diesem Thema unterbrochen.
Am Donnerstag, dem zweiten Tag der zweiten Verhandlungsrunde sollen die Gehaltsabkommen verhandelt werden.
Die bisherigen Verhandlungen verlaufen sehr zäh. Für die Durchsetzung von den Forderungen zeichnet sich ab, dass eine Unterstützung durch die IBMerinnen und IBMer unerlässlich ist.

 

Vielen Dank für den Bezug unseres Newsletters.

Dieser Newsletter ist ein Service der Initiative ICH BIN MEHR WERT. Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes ist als Träger der Initiative die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bundesvorstand, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Internet: www.verdi.de. Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 TDG und § 10 MDStV ist Lothar Schröder.

Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, rufen Sie bitte folgende URL in Ihrem Browser auf:

https://www.ich-bin-mehr-wert.de/news/ibm_tarif_update/newsletteribm/

.

 
 

Durch die Umwälzungen innerhalb der Arbeitsprozesse geht der Zusammenhalt untereinander verloren, alle werden zu Einzelkämpfern. Deshalb bin ich bei ver.di. Nur mit starken Gewerkschaften können wir Zukunft sichern und überzogenen Forderungen der Arbeitgeberseite entgegentreten. Gemeinsam.

Dirk W., IT-Kundenservice, Erfurt

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.