Pfadnavigation

  1. Home
  2. | news
  3. | IBM-Update
  4. | ibmnewsletter 2013
  5. | IBM-Update vom 10. Oktober 2013: Fortsetzung der Verhandlungen

Fortsetzung der Verhandlungen

Am 10. Oktober 2013 wurden in Ehningen die Tarifverhandlungen mit der vierten Verhandlungsrunde fortgesetzt. Wie auch nach dem 12. September zeigte sich der Arbeitgeber IBM von den lautstarken Protesten des ver.di-Aktionstages vom 8. Oktober unbeeindruckt.

Der wesentliche Verhandlungsinhalt war die Verschmelzung der tariflichen und der bisherigen betrieblichen Gehaltsprogramme. Die IBM legte einen ersten Textentwurf vor, der nun von der ver.di-Verhandlungskommission im IBM-Konzern und von der zuständigen ver.di-Fachabteilung geprüft wird. Die vorliegende Fassung wurde sehr kritisch bewertet. Ziel der Verhandlungen zu diesem Thema bleibt, die ver.di-Forderung nach einer Weitergabe der Tariferhöhungen auf die Grundgehälter weitestmöglich zu verwirklichen.

Es gab noch eine wichtige Positionierung zur CSS: Die IBM signalisierte, der ver.di Forderung nachzukommen, die CSS auf Tarifebene nicht schlechter zu stellen, als die anderen IBM-Gesellschaften und nach einem Abschluss der Gehaltsverhandlungen die Thematik der Leih- und Zeitarbeitnehmerinnen zu behandeln.

Die Verhandlungen werden am Freitag fortgesetzt.

 

Vielen Dank für den Bezug unseres Newsletters.

Dieser Newsletter ist ein Service der Initiative ICH BIN MEHR WERT. Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes ist als Träger der Initiative die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bundesvorstand, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Internet: www.verdi.de. Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 TDG und § 10 MDStV ist Lothar Schröder.

Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, rufen Sie bitte folgende URL in Ihrem Browser auf:

https://www.ich-bin-mehr-wert.de/news/ibm_tarif_update/newsletteribm/

.

 
 

Als Betriebsrat vertrete ich die Interessen der Beschäftigten gegenüber dem Arbeitgeber. Mit ver.di habe ich dabei einen starken Partner an meiner Seite. Denn gemeinsam können wir am meisten bewirken. Deshalb engagiere ich mich gewerkschaftlich.

Thomas S., Eskalationsmanager, Halle

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.