Pfadnavigation

  1. Home
  2. | news
  3. | IBM-Update
  4. | ibmnewsletter 2014

IBM-Update 2014

Was war 2014 bei IBM los? Wie entwickelte sich die Job-Situation? Wie verliefen die Tarifverhandlungen bei IBM? Was waren die Aufreger und was die Lichtblicke?
Auf dieser Seite finden Sie das Archiv zu den im Jahr 2014 erschienenen IBM Updates.
Aktuelle IBM Updates können Sie auch kostenlos abonnieren.

 

IBM-Update 2014

Ergebnisse 26 bis 30 von 33

 
  • IBM-Update vom 10. Juni 2014: Tarifrunde 2014 - Forderungsfindung

    IBM hält als global integrierter und zentral gesteuerter Konzern an den Finanzzielen der Roadmap 2015 fest: EPS, Aktienrückkäufe und Einsparmaßnahmen stehen im Vordergrund. Dagegen steht das starke Engagement zahlreicher IBMerinnen und IBMer in ver.di. Dieses Engagement gab einen entscheidenden Impuls zu dem Ende Oktober 2013 erzielten Ergebnis der Tarifverhandlungen. Es brachte effektive Gehaltserhöhungen für ca. 70% der IBMerinnen und IBMer und erweiterte die Reichweite der ver.di-Tarifverträge im IBM-Konzern deutlich. Jetzt starten die Vorbereitungen für die Tarifrunde 2014 bei IBM. Der erste Schritt ist die Diskussion über …

     
  • IBM-Update vom 3. Juni 2014: Klare Positionierung der ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern gegen Einschnitte beim überregionalen praxisintegrierten Studium und zum Start einer konzernweiten Gefährdungsbeurteilung

    Die ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern hat sich bei Ihrer Sitzung am 3. Juni 2014 in Ehningen einstimmig positioniert und mit dem Beschluss über weitere Anlagen zum Tarifvertrag Gesundheitsmanagement den Weg für konkrete Umsetzungsschritte zu einer konzernweiten Gefährdungsbeurteilung frei gemacht. Der ver.di-Bundesfachgruppenvorstand wird hierzu in Kürze beraten und beschließen. Zudem stand das Thema Studium bei IBM auf der Agenda. Hier wurde eine klare Stellungnahme verabschiedet: ver.di protestiert gegen Einschnitte beim überregionalen praxisintegrierten Studiums der IBM Die IBM plant, sich 2015 vom Studienstandort in …

     
  • IBM-Update vom 17. April 2014: GlobalUnionAlliance@IBM beschließt Grundsatzkritik an der IBM-Roadmap

    Am 15. Und 16. April 2014 trafen sich in Nyon Vertreterinnen und Vertreter der weltweit bei IBM vertretenen Gewerkschaften. Ein Schwerpunkt der Diskussion war die IBM-Roadmap. Durch die Roadmaps 2010 und 2015 ist die IBM zu einem Konzern mutiert, der das Finanzmangement in den Mittelpunkt stellt. Die wichtigste Erfindung der IBM, der IBMer, ist zum Mittel zum Zweck verkümmert. Das wichtigste Ziel ist Earnings per Share (EPS). Mangelnde Wertschätzung gegenüber den eigenen Beschäftigten droht den Konzern von innen heraus auszuhöhlen. Die Beschäftigten, die den IT-Giganten zu einem Innovationsmotor und Weltrekordhalter in …

     
  • IBM-Update vom 10. April 2014: Tarifvertragliche Regelung zur Gefährdungsbeurteilung beschlossen

    Die ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern hat in ihrer Sitzung am 10. April 2014 in Frankfurt eine tarifvertragliche Regelung zu einer konzernweiten Gefährdungsbeurteilung beschlossen. Formal handelt es sich dabei um eine Protokollnotiz zum Tarifvertrag Gesundheitsmanagement, der ebenfalls zur Verbesserung der Rechtssicherheit novelliert wurde. Ziel einer Gefährdungsbeurteilung ist es, nicht nur technische Gefährdungen zu untersuchen. Es geht auch – und das ist für die Arbeit bei IBM besonders wichtig – um psychische Belastungen. Der Ansatz der ver.di-Tarifkommission ist dabei, in einer Gefährdungsbeurteilung zu erkunden ob …

     
  • IBM-Update vom 1. April 2014: Sondierungen zum Gehaltserhöhungsprogramm und Verhandlungen zum Gesundheitsschutz

    Am ersten April 2014 fanden die vereinbarten Sondierungen zum Gehaltserhöhungsprogramm statt. Die Tarifvertragsparteien ver.di und IBM bewerteten die Umsetzung des Gehaltserhöhungsprogramms 2013 positiv und sehen eine entsprechende Verhandlungsoption für die in der zweiten Jahreshälfte 2014 anstehenden Gehaltstarifverhandlungen. Nach den Sondierungen standen Verhandlungen zum Gesundheitsschutz bei IBM ab. Das Verhandlungsergebnis ist nicht nur eine Neufassung des Tarifvertrages Gesundheitsmanagement um Rechtssicherheit zu schaffen, sondern auch eine Vereinbarung zu einer Gefährdungsbeurteilung. Zwar können in einer …

     

Ergebnisse 26 bis 30 von 33

 
 

Wenn sich die Arbeitnehmer nicht organisieren, dann werden die Rechte der Arbeitnehmer zunehmend ausgehöhlt. Deshalb gilt nach wie vor: Gemeinsam sind wir stark. Gemeinsam mit ver.di.

Thomas E., freigestellter Betriebsrat, München

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.