Pfadnavigation

  1. Home
  2. | news
  3. | IBM-Update
  4. | ibmnewsletter-2016
  5. | IBM-Update vom 15. Juni 2016: Vorbereitung Tarifrunde IBM 2016 | Änderungen der Tarifverrträge Entgeltrahmen und Gesundheitsmanagement beschlossen

Vorbereitung und Forderungsfindung Tarifrunde IBM 2016

Im Intranet der IBM findet sich eine klare Aussage für die Gehaltsprogramme 2016: "Beginning in 2016 we will have one salary program effective September 1. This consolidates the Top Contributor Reward (TCR) program, previously rolled out in April, and the Market Based Adjustment (MBA) program, previously rolled out year end."
Es ist also an der Zeit, die Vorbereitungen für die Tarifrunde 2016 zu starten.
Die Tarifrunde 2016 wird allerdings auch unter dem Eindruck des angekündigten Abbaus von fast 1000 Stellen stehen, bei dem betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen werden. Hintergrund war eine sogenannte strategische Entscheidung der IBM-Geschäftsführung, zu der weder mit Betriebsräten noch mit ver.di nach Alternativen gesucht wurde. Betroffen sind die Gesellschaften IBM D B&TS GmbH, IBM D GBS GmbH und IBM D MBS GmbH. Betriebsteile der IBM D CSS GmbH sollen verkauft werden. Gleichzeitig erwirtschaftet die Corporation nach wie vor gigantische Gewinne - im Jahr 2015 konnte in der Konzernbilanz ein Net Income von fast 15 Mrd. $ ausgewiesen werden.
Welche Forderungen für die Tarifrunde 2016 anstehen und wie diese durchgesetzt werden können, möchten wir diskutieren:

 
 
 

ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern beschließt Änderung des Tarifvertrages Entgeltrahmen

Die ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern hat in ihrer Sitzung am 14. Juni 2016 in Walsrode Änderungen im Tarifvertrag Entgeltrahmen beschlossen. Die Beförderung in die Leistungsstufe ist nun mit einer Erfahrungszeit verknüpft. Die Beförderung soll in Zukunft in allen Tarifgruppen durch eine Betriebszugehörigkeit von drei Kalenderjahren erarbeitet werden. Die Beförderung in die Leistungsstufe der jeweiligen Tarifgruppe erfolgt dann zum 1. September des Folgejahres. Eine Übergangsregelung setzt jeweils zwei Leistungspunkte mit einem Jahr Betriebszugehörigkeit gleich.
Ebenfalls beschlossen wurden Änderungen in der 2. Protokollnotiz zum Tarifvertrag Gesundheitsmanagement zur Durchführung einer Beurteilung der nicht-psychischen Gefährdungen.
Alle Änderungen müssen noch vom ver.di Bundesvorstand IT/DV beschlossen werden.

 
 

Vielen Dank für den Bezug unseres Newsletters.

Dieser Newsletter ist ein Service der Initiative ICH BIN MEHR WERT. Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes ist als Träger der Initiative die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bundesvorstand, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Internet: www.verdi.de. Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 TDG und § 10 MDStV ist Lothar Schröder.

Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, rufen Sie bitte folgende URL in Ihrem Browser auf:

https://www.ich-bin-mehr-wert.de/news/ibm_tarif_update/newsletteribm/

.

 
 

Durch die Umwälzungen innerhalb der Arbeitsprozesse geht der Zusammenhalt untereinander verloren, alle werden zu Einzelkämpfern. Deshalb bin ich bei ver.di. Nur mit starken Gewerkschaften können wir Zukunft sichern und überzogenen Forderungen der Arbeitgeberseite entgegentreten. Gemeinsam.

Dirk W., IT-Kundenservice, Erfurt

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.