Pfadnavigation

  1. Home
  2. | news
  3. | IBM-Update
  4. | ibmnewsletter 2020
  5. | IBM-Update vom 9. Juni 2020: Jobkahlschlag bei der IBM D AIWS und IBM D AIS | Neuer Bundesfachgruppenleiter IT/DV

Jobkahlschlag bei der IBM D AIWS und IBM D AIS

Am Dienstag, den 9. Juni 2020, wurden die Beschäftigten der IBM D AIWS GmbH und der IBM D AIS GmbH über eine massive Stellenstreichung in diesen IBM-Tochtergesellschaften informiert. 200 Jobs sollen abgebaut werden. Betriebsbedingte Kündigungen werden nicht ausgeschlossen. Das entspricht bei der AIWS ca. 80% und bei der AIS ca. 20% der Mitarbeiter*innen. Der IBM-Standort Flensburg soll komplett geschlossen werden. Diese Maßnahmen sollen bis zum 31. März 2021 umgesetzt sein.
Noch vor wenigen Tagen gab es für die Kolleg*innen bei der AIWS und AIS für ihre erfolgreiche Arbeit in der Corona-Krise großes Lob. Mit viel Engagement wurde ein großer Kunde für das Arbeiten im Homeoffice arbeitsfähig gemacht. Soll das nun die Belohnung sein? Viele Beschäftigte werden die Stellenstreichung als Schlag ins Gesicht empfinden.
Die ver.di-Tarifkommission und die ver.di-Betriebsgruppen im IBM-Konzern protestieren gegen die Stellenstreichungen sowie die Schließung und fordern die IBM auf, diese Pläne zurückzunehmen. „Die IBM baut seit Jahren Personal ab und erzielt in Deutschland weiterhin gute Gewinne. Das passt nicht zusammen. Wir fordern ein Ende der Streichungen. Die Kolleg*innen in allen Gesellschaften der IBM haben Planungssicherheit verdient“, sagte Bert Stach, ver.di-Tarifsekretär für IBM und führte weiter aus: „Wir werden auf verschiedenen Ebenen nach Lösungen suchen, um für die betroffenen Kolleg*innen Perspektiven zu finden. Es sollte Alternativen zu einem einfachen Personalabbau geben. Die Interessenvertretung hätte wohl bereits deutlich früher in die Planungen einbezogen werden müssen.“

 
 

Florian Haggenmiller neuer Bundesfachgruppenleiter IT/DV

 
 

Die Bundesfachgruppe IT/DV hat eine neue Leitung bekommen. Einstimmig hat der Bundesfachgruppenvorstand IT/DV Florian Haggenmiller bereits am 5. März 2020 zum neuen Leiter vorgeschlagen. Der ver.di-Bundesvorstand nahm in seiner Sitzung am 8. Juni die Bestellung vor.
Florian Haggenmiller ist gelernter IT-Systemelektroniker und hat seine ersten Schritte in der Interessenvertretung bei der Deutschen Telekom gemacht, wo er bis 2008 Vorsitzender der Konzernauszubildendenvertretung war. In seiner beruflichen Laufbahn war er Bundesjugendsekretär des DGB und hat in verschiedenen Funktionen bei ver.di umfangreiche Kenntnisse der ITK-Branche gesammelt. Florian Haggenmiller soll sowohl die Bundesfachgruppe IT/DV als auch die Bundesfachgruppe TK leiten.
Bert Stach, der als Konzernbetreuer für IBM von den ver.di-Betriebsgruppen in IBM-Konzern vorgeschlagen war, trat nicht zur Wahl an. „Ich glaube, dass Florian eine gute Wahl ist. Er kennt zwar die bisherigen Strukturen des Fachbereichs sehr gut, war aber nicht fest eingebunden und kann daher sehr gut frischen Wind in die Interessenvertretung sowohl in der IT- als auch in der TK-Branche bringen“, erklärte Bert Stach und freute sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

 

Vielen Dank für den Bezug unseres Newsletters.

Dieser Newsletter ist ein Service der Initiative ICH BIN MEHR WERT. Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes ist als Träger der Initiative die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bundesvorstand, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Internet: www.verdi.de. Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 TDG und § 10 MDStV ist Christoph Schmitz.

Die Datenschutzerklärung auf ich-bin-mehr-wert.de finden Sie hier...

Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, rufen Sie bitte folgende URL in Ihrem Browser auf:

https://www.ich-bin-mehr-wert.de/news/ibm_tarif_update/newsletteribm/.

 
 

In der IT-Branche stehen wir vor immer neuen Herausforderungen – auch in Bezug auf die Arbeitsrahmenbedingungen. Wichtiges Thema ist momentan der Umgang mit Arbeitszeiten, die immer stärker ausufern. Wir dagegen wollen unsere Arbeitsfähigkeit bis zur Pensionierung sicherstellen. Dabei unterstützt uns ver.di.

Felix K. Produktmanager, Karlsruhe

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.