Pfadnavigation

  1. Home
  2. | news
  3. | IBM-Update
  4. | ibmnewsletter 2020
  5. | IBM-Update vom 20. November 2020: Arbeitsgruppe der ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern prüft weitere Konzepte zur Beschäftigungssicherung

Arbeitsgruppe der ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern prüft weitere Konzepte zur Beschäftigungssicherung

In einer Videokonferenz einer Arbeitsgruppe der ver.di-Tarifkommission im IBM-Konzern am 20. November 2020 wurde verschiedene Ansätze geprüft, um die Beschäftigung bei IBM abzusichern oder zu verlängern beziehungsweise Optionen für eine Anschlussbeschäftigung auszuloten. „Im Grundsatz kritisieren wir, dass IBM viel zu wenig Kreativität entwickelt, um Kündigungen zu verhindern“, beschrieb ver.di-Konzernbetreuer Bert Stach die Lage und verwies auf die Rettung des Standortes Flensburg. Auch hier wollte die IBM ursprünglich einfach die Lokation schließen und allen Beschäftigten im Zweifelsfall kündigen. Ein unterschriftsreifer Sozialplan lag bereits vor. Erst nachdem Beschäftigte und Interessenvertreter mit ver.di massiven Druck aufgebaut hatten, die Landesregierung eingeschaltet worden war und mehr oder weniger offensichtlich wurde, dass IBM Verträge nicht mehr einhalten könne, gab es eine Lösung. Der Standort bleibt erhalten und geht zu einer Tochtergesellschaft der Lufthansa.
„Das für Restructuring-Maßnahmen bereitgestellte Budget könnte auch wesentlich smarter verwendet werden, als sich auf die vorliegenden Ansätze wie Abfindungen zu beschränken“, diagnostizierte Wolfgang Zeiher, Rentenexperte der Tarifkommission. Eine Option wären Kapitalkonten beziehungsweise Zeitwertkonten, zu denen 2015 bei der Telekom eine Regelung vereinbart wurde, auch um einen gleitenden Übergang in den Ruhestand zu ermöglichen. Dieses Modell könnte gegebenenfalls mit Ergänzungen als Referenz herangezogen werden.

 
 

Vielen Dank für den Bezug unseres Newsletters.

Dieser Newsletter ist ein Service der Initiative ICH BIN MEHR WERT. Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes ist als Träger der Initiative die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bundesvorstand, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Internet: www.verdi.de. Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 TDG und § 10 MDStV ist Christoph Schmitz.

Die Datenschutzerklärung auf ich-bin-mehr-wert.de finden Sie hier...

Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, rufen Sie bitte folgende URL in Ihrem Browser auf:

https://www.ich-bin-mehr-wert.de/news/ibm_tarif_update/newsletteribm/.

 
 

In der IT kommt es auf starke und leistungsfähige Netzwerke an, um erfolgreich sein zu können. Dieses Netzwerk brauchen auch wir Beschäftigte. Unser starkes Netzwerk ist ver.di.

Karsten K., Fachinformatiker, Frankfurt / M

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.