Pfadnavigation

  1. Home
  2. | news
  3. | IBM-Update
  4. | ibmnewsletter 2021
  5. | IBM-Update vom 26. März 2021: 1. Aktionstag zur Tarifrunde 2021 | Fotopetition läuft weiter

1. Aktionstag zur Tarifrunde 2021

 
 

IBM baut tausende Stellen ab. IBM bereitet Kündigungen vor. IBM wird aufgespalten. IBM-Chef Arvind Krishna kündigt eine Gehaltsrunde an. Noch nie war gewerkschaftliche Interessenvertretung im IBM-Konzern so wichtig wie 2021. „Dieses Jahr kämpfen wir um alles: Sichere und gute Arbeitsplätze und angemessene Gehaltserhöhungen gleichzeitig“, fasst ver.di-Konzernbetreuer Bert Stach die aktuelle Situation zusammen und erklärt weiter: "Wir protestieren, fordern, entwickeln smarte Alternativen und suchen Wege." IBMerinnen und IBMer haben angemessene Gehaltserhöhungen genauso verdient wie sichere Arbeitsplätze ohne Angst vor Kündigungen.
Um der ver.di-Verhandlungskommission im IBM-Konzern starkem Rückenwind für die Tarifverhandlungen zu geben, startet am 30. März 2021 der erste Aktionstag der ver.di-Betriebsgruppen im IBM-Konzern zur Tarifrunde:

Dienstag, 30. März 2021
10.00 Uhr:
ver.di-Betriebsgruppe IBM-Hannover
10.30 Uhr: ver.di-Betriebsgruppe IBM-Böblingen-Ehningen
11.00 Uhr: ver.di-Betriebsgruppe IBM-Berlin
11.30 Uhr: ver.di-Betriebsgruppe IBM-München
12.00 Uhr: ver.di-Betriebsgruppe IBM-Chemnitz-Erfurt-Magdeburg
12.30 Uhr: ver.di-Betriebsgruppe IBM-Rhein-Main
13.00 Uhr: ver.di-Betriebsgruppe IBM-Flensburg
13.30 Uhr: ver.di-Aktivenkreis IBM-NRW
14.00 Uhr: ver.di-Betriebsgruppe IBM-Hamburg

verdi.webex.com/meet/bert.stach

 
 

Zeichen gegen Stellenabbau setzen!

In der aktuellen Fotopetition geht es darum, ein deutliches Zeichen zu setzen. Seit Anfang März 2021 sind unter dem Motto „Wir erfüllen den Vertrag!“ die IBMerinnen und IBMer aufgerufen, ein Foto mit Arbeitsvertrag in die Fotopetition zu posten. Ein symbolisches Zeichen, um zu zeigen, dass IBM statt zu kündigen, ebenfalls zum Vertrag stehen muss! IBM soll die IBMerinnen und IBMer angemessen behandeln. „Wir müssen alle eine angemessene Behandlung einfordern und füreinander einstehen“, erklärt ver.di-Konzernbetreuer Bert Stach die Fotopetition. Bitte Bild mit Arbeitsvertrag sowie die ausgefüllte Datenschutzerklärung an bert.stach@verdi.de senden.

 
 
 
 

Vielen Dank für den Bezug unseres Newsletters.

Dieser Newsletter ist ein Service der Initiative ICH BIN MEHR WERT. Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes ist als Träger der Initiative die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bundesvorstand, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Internet: www.verdi.de. Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 TDG und § 10 MDStV ist Christoph Schmitz.

Die Datenschutzerklärung auf ich-bin-mehr-wert.de finden Sie hier...

Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, rufen Sie bitte folgende URL in Ihrem Browser auf:

https://www.ich-bin-mehr-wert.de/news/ibm_tarif_update/newsletteribm/.

 
 

Durch die Umwälzungen innerhalb der Arbeitsprozesse geht der Zusammenhalt untereinander verloren, alle werden zu Einzelkämpfern. Deshalb bin ich bei ver.di. Nur mit starken Gewerkschaften können wir Zukunft sichern und überzogenen Forderungen der Arbeitgeberseite entgegentreten. Gemeinsam.

Dirk W., IT-Kundenservice, Erfurt

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.