Pfadnavigation

  1. Home
  2. | news
  3. | IBM-Update
  4. | ibmnewsletter 2021
  5. | IBM-Update vom 14. April 2021: Erstes Angebot

Erstes Angebot

Mit einem Angebot der IBM über eine Erhöhung der Tarifgehälter von 1% schienen die Verhandlungen am 1. Tag der 2. Runde am 14. April 2021 schnell Fahrt aufzunehmen. Der dann folgende Vorschlag für ein übertarifliches Gehaltserhöhungsprogramm entsprach allerdings nicht dem, was sich aus dem Begriff Erhöhung eigentlich ableiten ließe. Das angebotene übertarifliche Gehaltserhöhungsprogramm ist unterdimensioniert und wurde durch eine sehr ungleiche Verteilung auf Gesellschaften und Bereiche von der Verhandlungskommission als enttäuschend und unangemessen bewertet.
Nachdem IBM bereits zu Beginn des Verhandlungstages von der ver.di-Verhandlungskommission strukturelle Abstriche bezüglich der IBM D AIWS GmbH und der IBM D C&NSS eingefordert hatte, erklärte die Verhandlungskommission am Abend, dass weitere konstruktive Verhandlungen nur möglich seien, wenn die in den letzten Jahren etablierte Mindesterhöhung Bestandteil der weiteren Verhandlungen sei.
„Die Verhandlungen sind schwierig. Dennoch scheint es eine Basis für einen weiteren konstruktiven Verlauf zu geben. Der Aktionstag heute hat gezeigt, dass es Rückenwind für die ver.di Positionen gibt“, sagte ver.di-Verhandlungsleiter Bert Stach am Abend.
Die Verhandlungen werden am 15. April 2021 morgens fortgesetzt.

 
 

Fotopetition läuft weiter!

In der aktuellen Fotopetition geht es darum, ein deutliches Zeichen zu setzen. Seit Anfang März 2021 sind unter dem Motto „Wir erfüllen den Vertrag!“ die IBMerinnen und IBMer aufgerufen, ein Foto mit Arbeitsvertrag in die Fotopetition zu posten. Ein symbolisches Zeichen, um zu zeigen, dass IBM statt zu kündigen, ebenfalls zum Vertrag stehen muss! IBM soll die IBMerinnen und IBMer angemessen behandeln. „Wir müssen alle eine angemessene Behandlung einfordern und füreinander einstehen“, erklärt ver.di-Konzernbetreuer Bert Stach die Fotopetition. Bitte Bild mit Arbeitsvertrag sowie die ausgefüllte Datenschutzerklärung an bert.stach@verdi.de senden.

 
 

Vielen Dank für den Bezug unseres Newsletters.

Dieser Newsletter ist ein Service der Initiative ICH BIN MEHR WERT. Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes ist als Träger der Initiative die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bundesvorstand, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Internet: www.verdi.de. Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 TDG und § 10 MDStV ist Christoph Schmitz.

Die Datenschutzerklärung auf ich-bin-mehr-wert.de finden Sie hier...

Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, rufen Sie bitte folgende URL in Ihrem Browser auf:

https://www.ich-bin-mehr-wert.de/news/ibm_tarif_update/newsletteribm/.

 
 

Ich bin seit 1996 gewerkschaftlich bei ver.di organisiert – weil wir nur gemeinsam gute Arbeitsbedingungen in der IT-Branche durchsetzen können. Wichtiges gewerkschaftliches Thema ist es momentan, den Mindestlohn durchzusetzen. Denn gute Arbeit verdient Anerkennung. Und muss ein gutes Leben ermöglichen.

Holger L., IT-Systemingenieur, Leipzig

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.