Pfadnavigation

  1. Home
  2. | news
  3. | t-systems-uptdate-2015
  4. | T-Systems Update vom 30. Juni 2015

T-Systems - Betriebsbedingte Beendigungskündigungen???

Derzeit scheint dies die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der T-Systems, insbesondere im Bereich TelIT, im besonderen Maße zu beschäftigen.
Was passiert, wenn die vom Arbeitgeber festgelegte Personalzielzahl nicht erreicht wird?
Für die Beschäftigten ist es schwer nachvollziehbar warum an den Personalabbauzahlen festgehalten wird. Die Arbeit ist schon jetzt kaum zu bewältigen, Überstunden sollen gemacht werden, die Arbeitszeitkonten sind voll und Rufbereitschaften können kaum noch besetzt werden. Zudem vergibt die Telekom derzeit Aufträge an Fremddienstleister - Arbeit die im Grunde durch die TelIT erledigt werden sollte.
Läuft da etwas schief oder ist dies unternehmerisch so gewollt?
Am 22.07.2015 werden sich die ArbeitnehmervertreterInnen im Aufsichtsrat noch einmal mit der Geschäftsleitung der TSI beraten und diskutieren, wie in weiteren Schritten betriebsbedingte Beendigungskündigungen vermieden werden können.
 

Getronics IDS GmbH

Aus der T-Systems IDS GmbH wurde durch Verkauf die IDS Getronics GmbH und durch Verschmelzungen dann die Getronics IDS GmbH. Wirtschaftlich hat dies nicht positiv gewirkt – die Geschäftsentwicklung zeigt das deutlich auf.
Die Tarifrunde 2014/15 ist immer noch nicht abgeschlossen, bisher gibt es kein verhandelbares Angebot. Wir hatten der Geschäftsleitung signalisiert, dass wir eine positive Entgeltentwicklung erwarten und wir uns nicht mehr in der „Friedenspflicht“ befinden. Stattdessen möchte die Getronics IDS GmbH wieder ein variables Entgeltsystem einführen und somit unternehmerische Risiken auch auf die Beschäftigten übertragen.
 
Diesen Eingriff ins Portemonnaie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden wir nicht zulassen.
 
ver.di Mitglied werden
 

Vielen Dank für den Bezug unseres Newsletters. Sollten Sie ihn abbestellen wollen, rufen Sie bitte folgende URL in Ihrem Browser auf:

http://www.ich-bin-mehr-wert.de/news/tsystemsupdate/newslettertsystems/


Dieser Newsletter ist ein Service der Initiative ICH BIN MEHR WERT. Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes ist als Träger der Initiative die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bundesvorstand, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Internet: www.verdi.de. Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 TDG und § 10 MDStV ist Lothar Schröder.

 
 

Durch die Umwälzungen innerhalb der Arbeitsprozesse geht der Zusammenhalt untereinander verloren, alle werden zu Einzelkämpfern. Deshalb bin ich bei ver.di. Nur mit starken Gewerkschaften können wir Zukunft sichern und überzogenen Forderungen der Arbeitgeberseite entgegentreten. Gemeinsam.

Dirk W., IT-Kundenservice, Erfurt

 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.